13.07.2014

Vorübergehend stillgelegt


Herzlich willkommen


auf der zwischenzeitlich stillgelegten

Autorenseite

von

Rita Hampp



Ich lege im Augenblick eine sehr lange Schreibpause ein, lade Sie aber ganz herzlich ein, hier auf diesem Blog nach Lust und Laune zu stöbern.

Leider sind meine ersten drei Baden-Baden-Krimis

Die Leiche im Paradies
Tod auf der Rennbahn
Mord im Grandhotel

im Augenblick vergriffen.

Es gibt aber eine Neuauflage als e-Books.

=>  KLICK



Und ab Herbst 2018 auch wieder eine gedruckte Auflage. Ich werde Sie informieren.

Auch das "Rosenhaus am Merkur" und den Thriller "Im Dunkel der Schuld" finden Sie im Augenblick nur als e-book.

Eine lange Zeit hatte ich auch den Wunsch, dass es dabei bleibt, denn das Leben ist ein Fluss und es treibt mich seit einigen Jahren in andere Gewässer, in denen ich mich gerne mit wirklichen Menschen und ihren sozialen Problemen beschäftige.Warten wir ab, wie sich alles weiterentwickelt...


Wenn Sie mehr über mich und mein derzeitiges Leben erfahren wollen, dann klicken Sie doch bitte meine Baden-Baden-Blogs an.

Es gibt einmal das Forum Baden-Baden,  auf dem ich (im Moment leider nur sporadisch, aber das wird sich bald ändern) über kommunalpolitische, kulturelle und gesellschaftliche Themen der Stadt Baden-Baden schreibe und manchmal aus ganz persönlicher Sicht Menschen aus der Stadt portraitiere. Hier geht es zu www.Forum-Baden-Baden.de => KLICK

2015 kam mein Engagment für die Flüchtlingshilfe in Baden-Baden dazu, für die ich einen Informationsblog schuf, damit sich auch neue Helfer bei ihrem Einstieg in die schwierige Materie schnell und umfassend informieren konnten, was gerade wo gebraucht wird und was im Umgang mit den Behörden und möglichen Arbeitsgebern zu beachten ist. Hier geht es zur www.Fluechtlingshilfe-Baden-Baden.de => KLICK

Eine neue Aktion des Bündnisses "Baden-Baden ist bunt", dem ich seit seiner Gründung 2014 angehöre, machte es im Jahr 2018 erforderlich, einen dritten (eigentlich vierten) Blog zu bauen. Hier finden Sie alle Aktionen und Informationen zum stadtweiten Projekt "Baden-Baden liest/schreibt ein Buch", in dem wir mit dem Lesen von Gerhard Durlachers Erinnerungen an seine Kindheit in Baden-Baden während des Dritten Reichs, "Ertrinken", an das Schicksal so vieler jüdischer Familien erinnern wollen. Hier geht es zur Webseite www.Baden-Baden-liest.de => KLICK